Technik

Dji Mavic pro Zoom

Der ideale Copter für Bild- und Videoaufnahmen

Rundum Sensoren, falls die Drohne mal etwas nahe kommt. Auf dem Display der Fernbedienung ist der aktuelle Abstand ab ca. 10 m zu sehen. Die Auflösung ist sehr gut. Die roten Kleber auf den Seitenarmen sind nicht original, aber praktisch bei der Richtungsbestimmung von blossem Auge. Die Gelenke machen einen soliden Eindruck und rasten beim Ausklappen der Ausleger satt ein.

Vollstabilisiertes optisches Zweifach-Zoom, 12 Megapixel 1/2.3-Zoll-Sensor und feste Blende

Die Optik stellt jeden Fotografen und Videofilmer zufrieden. Dank dem Zoom können Objekte aus grösserer Distanz fotografiert/gefilmt werden. Das macht die ganze Sache sicherer. Eine praktische Plexiglas-Haube schützt das Objektiv beim Transport. 

Antikollisionssystem

Ausgestattet mit insgesamt acht zusätzlichen Kameras und zwei Infrarotsensoren verfügt die DJI Mavic 2 über ein omnidirektionales Hindernis-Erkennungssystem. Auch wenn die Kameras und Sensoren an allen Seiten der Drohne verbaut sind, handelt es sich bei dem System nicht um einen echten 360°-Schutz. Bestimmte Winkel werden nicht vollständig abgedeckt und die Seitenkameras sind nur im ActiceTrack- und Tripod-Modus aktiviert. Während vorne, hinten und an den Seiten ausschließlich Kameras für die Kollisionsvermeidung sorgen, kommt an der Ober- und Unterseite noch jeweils ein Infrarotsensor für die Abstandsmessung hinzu. So können Sie mit der Mavic 2 Pro oder Mavic 2 Zoom auch unter Hallendächern, Brücken oder anderen Objekten sicher manövrieren, ohne Angst vor einer Kollision haben zu müssen

Der ideale Copter für Bild- und Videoaufnahmen

Ausgestattet mit einem 3850 mAh, 15,4 V 4S-LiPo erreicht die DJI Mavic 2 Geschwindigkeiten von bis zu 72 km/h und kommt laut Hersteller auf bis zu 31 Flugminuten. In der Praxis liegt dieser Wert zwar meistens ca. 5 Minuten darunter, ist damit aber immer noch absolute Spitze. Aufgeladen wird der Akku der DJI Mavic 2 innerhalb von ca. 75 Minuten per mitgeliefertem Ladegerät

Der DJI Smart Controller

 Für alle, denen der normale Controller samt Smartphone nicht ausreicht, steht mit dem DJI Smart Controller eine optionale Fernsteuerung mit integriertem Display für die DJI Mavic 2 Modelle parat. Der mit über 600 Euro doch ziemlich teure Controller besitzt ein 5,5 Zoll großes 1080p-Touchscreen-Display mit überragender Helligkeit. Das festverbaute Display des Smart Controllers ist manchen bereits als CrystalSky-Monitor bekannt und weist daher die gleichen Spezifikationen auf. Die hohe Leuchtkraft des Displays (1000 cd/m²) übertrumpft gewöhnliche Smartphones im Schnitt um das Doppelte und liefert kristallklare Farben. Dank des sogenannten SRE-Modus passen sich Helligkeit, Kontrast und Farbtemperatur jederzeit entsprechend der vorherrschenden Lichtverhältnisse an und garantieren so ein optimales Bild unter allen Witterungsbedingungen.